Mohn als Futter für Landschildkröten
Mohn als Futterpflanze
Mohn für Schildkröten
Papaver rhoeas - Saatgut
Klatschmohn
Klatschmohn - Samen
Schildkröten.de - der Schildkrötenshop

Klatschmohn (Papaver rhoeas) - Samen, Saatgut 1g

Normaler Preis €1,20 €0,00 Einzelpreis pro
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Der Klatschmohn (Papaver rhoeas) ist eine hervorragende Futterpflanze für Schildkröten. Jede Landschildkröte liebt rot: Die roten Blütenblätter wirken auf Landschildkröten äußerst anziehend. Im Laufe der Wachstumsperiode bildet insbesondere Schlafmohn viel Alkaloide aus, da dieser viel weißen Milchsaft enthält. Dieser in unserem Shop erhältliche wilde Klatschmohn enthält nur sehr wenig weißen Milchsaft. Schildkröten und andere Reptilien besitzen zudem eine höhere Toleranz für Alkaloide als Säugetiere, weswegen man den Mohn (wie alle Futterpflanzen in Maßen) bedenkenlos verfüttern kann.

Klatschmohn verfüttern



Vom wilden Klatschmohn können alle Pflanzenteile verfüttert werden. Er wächst in den Schildkrötenhabitaten am Mittelmeer und wird auch dort sehr gerne gefressen.
Mohn kann ganzjährig ausgesät werden. Hin und wieder sieht man Klatschmohn in Getreidefeldern, an Feldrändern oder Wegrändern stehen, wo er sich selbst aussäht. Am besten wächst er auf kalkhaltigem Lehmboden. Da er offenen Boden benötigt, ist er nicht auf dicht bewachsenen Wiesen zu finden.

An Feldern sollte man die Pflanzen nicht zum Verfüttern pflücken bzw. ernten, da dieser mit Pestiziden verunreinigt sein kann. Am besten ist es, den Mohn im eigenen Garten an einem sonnigen, offenen Platz auszusäen.

Hier erhältst du Klatschmohn Samen, Saatgut 1g.

Das Wichtigste auf einen Blick

Klassifizierung: Mohngewächse - Papaveraceae
Wuchshöhe:
bis 90 cm
Blütenfarbe: rot
Blütezeit: Mai-Juli
Standort: sonnig
Saattiefe: leicht andrücken
Aussaat (Vorkultur): März-Oktober
Aussaat (Freiland): März-Oktober
Keimtemperatur: 12-18°C Grad
Lebenszyklus: einjährig

Samen brauchen Feuchtigkeit, um zu keimen. Die Erde sollte also sehr gut durchfeuchtet sein, damit sich das Saatgut entwickelt. Zuerst sollte man die Erde ordentlich gießen und anschließend die Samen auf der feuchten Erde verteilen. Zuletzt streut man etwas Erde über die Samen, sodass diese mit etwa 0,3 - 0,5 cm Erde bedeckt sind.

Saatgut kühl + trocken lagern

Möchte man Saatgut lagern, ist es wichtig, dass man es kühl und trocken lagert, damit es seine Keimfähigkeit behält.

⛟ Die Lieferzeit beträgt 2-3 Werktage.