mobile logo
Geschätzte Lesedauer: 4 Minuten

Schildkröten Gehege

Artgerechte Schildkrötenhaltung im Freigehege

Zwei Griechische Landschildkröten in ihrem Gehege

Bild: Griechische Landschildkröten (Testudo hermanni boettgeri) in ihrem Gehege.

Europäische Landschildkröten-Arten wie die Griechische Landschildkröte (Testudo hermanni), die Breitrandschildkröte (Testudo marginata) und die Maurische Landschildkröte (Testudo graeca) sowie die Russische Landschildkröte, die Vierzehenschildkröte (Testudo horsfieldii) brauchen unbedingt ein dauerhaftes Freigehege, welches gut strukturiert ist, mit vielen steinigen Flächen, damit sie schnell trocknen, und mit einem Frühbeet oder Gewächshaus ausgestattet ist. Diese Schildkrötenarten benötigen viel Platz, echte Sonne und ein Tag-/Nacht-Temperaturgefälle. Nur ein „Auslauf im Garten“ ist nicht ausreichend bzw. überhaupt nicht zu empfehlen, da das Umhertragen sehr stressig für die Tiere ist.

Mit entsprechender Frühbeet-/ bzw. Gewächshaus-Technik können Schildkröten fast das ganze Jahr über im Freigehege leben. Nur im Winter empfehle ich die Kühlschrank-Überwinterung, da diese besser überwacht werden kann als in einer Überwinterungsgrube im Freiland.

Frühbeet mit südlichem Eingang / Ausgang im Norden des sonnigen Schildkröten-Geheges.

Ausbruchsichere Holz-Umrandung eines Schildkrötengeheges in der Morgensonne.

Steiniger, trockener Bereich in einem Freigehege mit Futterplatz für Landschildkröten.

Welche Schildkröten soll / muss man im Freigehege halten?

Europäische Landschildkröten

Russische Landschildkröte / Zentralasien

*Die Vierzehenschildkröte wird auch Steppenschildkröte genannt.

Welche Ausstattung man im Frühbeet / Gewächshaus benötigt

Etwa von Anfang April bis Mitte November kann eine Europäische Landschildkröte im Freigehege verbringen. In den kalten Übergangszeiten im Frühling und Herbst sollte das Frühbeet oder Gewächshaus mittels entsprechender Technik beheizt werden.

Frühbeet-Ausstattung

Ein Schutzhaus oder eine Schildkrötenhöhle bietet einer Schildkröte Schutz und ein kühleres und feuchteres Mikroklima in einem Frühbeet oder Gewächshaus und sollte deshalb nicht fehlen.

Eine UV-Lampe ist im Frühbeet nicht notwendig – eine normale Wärmelampe für den Tag, wie ein PAR38-Strahler, sowie ein Elsteinstrahler für die Nacht, welche beide über jeweils einen Thermo-Timer gesteuert werden, sind geeigneter. Ein Lampenschutzkorb ist nicht zwingend erforderlich. Eine E27-Porzellanfassung ist ebenfalls geeignet. Wichtig ist aber, dass keine Kunststoff-Lampenfassung verwendet wird, da sich die Wärmelampen stark aufheizen.

Kein Schildkröten-Frühbeet sollte ohne automatischen Deckelöffner betrieben werden, da sich ein Frühbeet im Sommer ohne entsprechende Belüftung viel zu sehr aufheizen und die Schildkröte im Inneren an einem Hitzschlag sterben kann.

Einen Personenschutz-Adapter schalten viele Halter zwischen das Stromkabel am Haus und dem Stromkabel, welches zum Frühbeet führt. Dieser FI-Schalter ist eine zusätzliche Sicherung, der beim Handling im Frühbeet mit Wasser sinnvoll ist.

Einrichtung des Geheges

Schildkrötengehege in den Boden eingelassen

Die hier gezeigte Skizze eines Schildkrötengeheges zeigt ein Gehege, welches 25 – 30 cm ebenerdig in den Boden eingelassen ist. Optisch ist ein abgesenktes Freigehege ein echtes Highlight und fügt sich optimal ins Landschaftsbild des Gartens ein.

Alltop-Frühbeet
Köhlerschildkröten - Geochelone carbonaria im Terrarium mit Kokosfasersubstrat als Bodengrund
Gehege-Bepflanzung
Wasserschale

Du hast eine Frage?

Wir melden uns schnellstmöglich





    Wir stehen ausschließlich per E-Mail zur Verfügung.

    • Schildkröten.de – Support

    Empfehlung der Woche - Golliwoog

    X